Startseite

Man kann über Web 2.0, social media und Co. denken wie man will. Ich glaube, eine modern verlinkte Webseite oder ein Blog, wie dieser hier, taugen für uns allemal mehr als traditionelle Druckwerke, den alsbald die Themen ausgehen werden oder gar als eine Wandzeitung, wie meine Frau scherzhaft heute Morgen einwarf.

Ob das hier jemand gern lesen möchte wird von der Qualität bestimmt werden und deshalb sind alle potentiellen Leser, Mitstreiter und Involvierte der grand.Tex Gemeinde aufgerufen, ihre möglicherweise schon versunkenen Fähigkeiten, Gedanken und Ideen aufzuschreiben bzw. zu reaktivieren. Das geht am Ehesten, wenn es leicht und ungezwungen aussieht, Spaß macht und trotzdem niveauvoll bleibt.

Nicht zuletzt löse ich mit dem Entwurf hier auch ein Versprechen aus der letzten grand.Tex-Runde in Würzburg ein, den Partnern eine Plattform zur Veröffentlichung von News, interessanten Informationen, Links und Kommentaren zu geben.

Wenn sich mehr daraus entwickelt und eine Blog-Seite nicht mehr reicht, werden wir das gern ausbauen. Vorerst habe ich an drei mehr oder weniger eigenständige Seiten gedacht.

„es entwickelt sich“ sammelt die Beiträge zur Entwicklung der Marke grand.Tex. Was gibt es Neues, wie funktioniert das Konzept, wo gab es Erfolge und Pleiten, wer gehört dazu und wer will nichts mehr von grand.Tex wissen und vor allem warum. Allein die Frage, kann man eine Dienstleistung wie Wäsche waschen zur Marke strukturieren, ist spannend genug und abendfüllend für den Austausch von Meinungen.

„gepresst und nicht geschleudert“ ist, aber nicht ausschließlich, der Blog der Dienstleister (Wäscherei und Logistik). Es ist schon erstaunlich, für wie viele Tausend (gefühlt) Köche Platz in TV und sonstigen Massenmedien ist. Dabei haben wir prinzipiell nicht gegen Köche, wenn sie nur genug Wäsche "einsauen" und das möglichst regelmäßig. Nur es gibt auch andere Dienstleister in zugegeben nicht ganz so kreativen Umfeldern, die ehrlich und gut arbeiten und das oft genug für nicht allzu viel Anerkennung. Den zustehenden Platz wollen wir uns hier holen.

Mit „Sternschnuppen“ verbindet Mensch etwas sehr Schönes aber auch Vergängliches. Unsere Sterne-Kunden sind das Glück, das wir suchen, brauchen und nur zu ungern vergehen sehen. Ein spezieller Blog für Kunden gehört einfach mit dazu und wir werden alle aktuellen grand.Tex Kunden einladen, den Blog zu abonnieren und wenn möglich selbst zu füllen. Ich wünsche mir hier Kritik aber kein Gemecker, schlaue Ideen ohne Zumutungen und immer wieder Synergien zum gegenseitigen Vorteil, …

… was für alle Seiten gelten sollte.

Und wenn es heftig an der Mangel kracht,
dann liegt der Meister wohl im Wäscheschacht.

Wer kann es besser, verfasst Beiträge und Reime und lasst uns Freude an der Community (zu Deutsch Gemeinschaft) haben.

Dirk Träger

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zuletzt erschienen:
grand.Tex-News
Abonnieren Sie auch unseren Newsletter. Viel Spaß beim Lesen.